Die Fachtagung  Katastrophenvorsorge findet dieses Jahr wieder mit Unterstützung des Katastrophennetz e.V. statt. Nähere Informationen u.a. zur Möglichkeit, im Rahmen der Fachtagung einen Workshop auszurichten, sind der unten stehenden Ankündigung zu entnehmen:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass am 22. und 23. Oktober die nächste Fachtagung Katastrophenvorsorge in Berlin stattfinden wird. In diesem Jahr haben wir uns mit dem AMERON Hotel Spreebogen Berlin für einen größeren und historisch wichtigen Veranstaltungsort im Herzen Berlins entschieden.

Die Fachtagung wird vom Deutschen Roten Kreuz organisiert und finanziell vom Auswärtigen Amt gefördert. Als offizielle Unterstützer können wir in diesem Jahr erneut das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe,  das Deutsche Komitee für Katastrophenvorsorge e.V. und das Katastrophennetz e.V. begrüßen.

Nach den erfolgreichen Durchführungen in den vergangenen beiden Jahren werden wir auch in diesem Jahr am Gesamtkonzept festhalten, dass die Tagung die deutschen Expertinnen und Experten der nationalen und internationalen Katastrophenvorsorge zusammenbringen soll. Das Ziel ist es, eine Austauschplattform über aktuelle Entwicklungen, Ansätze und Maßnahmen in den jeweiligen Bereichen zu schaffen und damit auch zur Umsetzung des Sendai Rahmenwerks in Deutschland beizutragen.

Wie in den vergangenen Jahren wird es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit geben, sich in unterschiedliche Workshops einzubringen. Um die Themen der Workshops nah an Ihrer täglichen Arbeit auszurichten zu können, laden wir Sie herzlich ein, uns bei Interesse an der Durchführung eines Workshops Ihren Themenvorschlag inklusive einer kurzen Beschreibung und des möglichen Ablaufs zukommen zu lassen.

Sollten Sie Interesse an der Durchführung eines Workshops haben, bitten wir um Rückmeldung bis spätestens 27. April 2018.

Mit besten Grüßen

Stefan Scholz

Kategorien: AktuellesAllgemein