Auch in diesem Jahr veranstaltet das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) das Seminar „Fit für Europa“. Vor allem in Anknüpfung an die erfolgreiche deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020 und die damit einhergehenden Neuerungen im europäischen Katastrophenschutz möchten wir Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den aktuellen Stand zum Katastrophenschutzverfahren der Europäischen Union bringen.

Das Katastrophenschutzverfahren der Europäischen Union ist Ausdruck gelebter Solidarität. Benötigt ein Staat Unterstützung bei der Bewältigung einer Katastrophe, wie zum Beispiel der Covid-19 Pandemie, kann er über die Europäische Kommission ein Hilfeersuchen an die teilnehmenden Staaten des Verfahrens richten. Aber wie genau koordiniert die EU-Kommission die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten im Bereich Bevölkerungsschutz? Auf welchen rechtlichen Grundlagen fußt das Verfahren? Wer sind die wesentlichen Akteure auf nationaler und internationaler Ebene und welche Prozesse greifen in Deutschland im Falle eines Hilfeersuchens? Gibt es auch eine Zusammenarbeit in der Katastrophenprävention und -vorsorge?

Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich das Seminar „Fit für Europa: das Bevölkerungsschutzsystem der EU“. Externe Referierende sowie auch Mitarbeitende des BBK geben eine Einführung in das politische System und das Katastrophenschutzverfahren der Europäischen Union, erklären ihre eigenen Aufgaben innerhalb des Verfahrens oder berichten von ihren Erfahrungen im Auslandseinsatz.

Das Seminar, welches dieses Jahr virtuell als Webinar stattfinden wird, bietet eine grundlegende Einführung in das Thema, aber auch Gelegenheit, Vorwissen aufzufrischen oder zu erweitern. Für den nächsten Termin am 08. und 09. März 2021 endet die Anmeldefrist am 05.02.2021.

Weitere Informationen zum Seminar (S. 118) sowie das Anmeldeformular (S. 157) finden Sie unter:

https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/AKNZ/AKNZ_Box_Jahresprogramm_2021.pdf?__blob=publicationFile

Bitte schicken Sie ihre Anmeldung an das Anmeldebüro der Akademie für Krisenmanage­ment, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ).

Kategorien: AktuellesAllgemein