Das Programm der diesjährigen Fachtagung Katastrophenvorsorge ist veröffentlicht. Anmeldungen können jetzt erfolgen.

 

Die Fachtagung wird vom Deutschen Roten Kreuz organisiert und finanziell vom Auswärtigen Amt gefördert. Als offizielle Mitwirkende können wir in diesem Jahr wieder das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, das Deutsche Komitee Katastrophenvorsorge e.V. und das Katastrophennetz e.V. begrüßen.

Die insgesamt 10 Workshops zu unterschiedlichen Themen der nationalen und internationalen Katastrophenvorsorge werden umrahmt von Vorträgen von Monique Pariat, Direktorin der Generaldirektion für humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (ECHO), und der Nationalen Kontaktstelle für das Sendai Rahmenwerk beim BBK. Ergänzend freuen wir uns auf Podiumsdiskussionen zu den Themen Global Platform for Disaster Risk Reduction 2019 und die Potentiale für die Zukunft sowie Berichte zur steigenden Gefahr von Waldbränden und deren Bewältigung aus Sicht der Länder und Kommunen in Deutschland.

In diesem Jahr möchten wir Ihnen mit dem Marktplatz der Ideen eine Möglichkeit bieten, in kleinerem Rahmen Themen vorzustellen, die vielleicht nicht bei der Auswahl der Workshops berücksichtigt werden konnten oder die Sie darüber hinaus gerne präsentieren und mit den Teilnehmenden diskutieren möchten. Während einer 30-minütigen Session, haben sie dazu an beiden Tagen die Möglichkeit Die Einreichung von Vorschlägen erfolgt über das Anmeldeformular, dort finden Sie auch zusätzliche Informationen zum Marktplatz der Ideen.

Die Teilnahmeplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Wir empfehlen eine frühzeitige Registrierung.  Anmeldeschluss ist der 30.09.2019.
Detaillierte Informationen sowie das Anmeldeportal finden Sie unter dem folgenden Link: www.fachtagung-katastrophenvorsorge.de

http://wordpress.katastrophennetz.de/wp-content/uploads/2019/09/20190820-Agenda-der-Fachtagung-Katastrophenvorsorge-2019.pdf

Kategorien: AktuellesAllgemein